Login Form

   
   

Comtek Logo

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zarah Leander - Davon geht die Welt nicht unter

Wenn mal mein Herz unglücklich liebt 
Ist es vor Kummer unsagbar betrübt 
Dann denk ich immer 
Alles ist aus 
Ich bin so allein 
Wo ist ein Mensch der mich versteht 
So hab ich manchmal voll Sehnsucht gefleht 

Tja, aber dann gewöhnt ich mich dran 
Und ich sah es ein 

Davon geht die Welt nicht unter 
Sieht man sie manchmal auch grau 
Einmal wird sie wieder bunter 
Einmal wird sie wieder himmelblau 
Geht mal drüber und mal drunter 
Wenn uns der Schädel auch graut 
Davon geht die Welt nicht unter 
Sie wird ja noch gebraucht 
Davon geht die Welt nicht unter 
Sie wird ja noch gebraucht 

Davon geht die Welt nicht unter 
Sieht man sie manchmal auch grau 
Einmal wird sie wieder bunter 
Einmal wird sie wieder himmelblau 
Geht mal drüber und mal drunter 
Wenn uns der Schädel auch graut 
Davon geht die Welt nicht unter 
Sie wird ja noch gebraucht 
Davon geht die Welt nicht unter 
Sie wird ja noch gebraucht

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zarah Leander - Du darfst mir nie mehr rote Rosen schenken

Du darfst mir nie mehr rote Rosen schenken, 
denn das erinnert mich an unser Glück. 
Ich muss an tausend selige Stunden denken, 
und die Vergangenheit kommt dann zurück. 

Doch ich will nichts mehr sehen, 
was von damals spricht. 
Schenk mir Flieder oder Veilchen 
oder auch Vergissmeinnicht! 
Schenk mir Kakteen oder Orchideen, 
nur rote Rosen schenk mir bitte nicht! 

Jahrelang habe ich dich nicht mehr gesehen, 
seit unserem Auseinandergehen, 
und das war gut. 
Aber heute klopfst du nun an meine Tür 
und rote Rosen bringst du mir, 
rot wie Blut. 
Mein Freund verzeih, 
was denkst du dir dabei? 

Du darfst mir nie mehr ... 

Doch ich will nichts mehr sehen .... 

Du, aber ich liebe rote Rosen!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zarah Leander - Er heißt Waldemar

Mein Ideal auf dieser Welt 
Das ist für mich der kühner Held, 
Der große blonde Mann. 
Er kommt aus einem Märchenland 
Und reicht mir seine starke Hand, 
Die mich zerbrechen kann. 


So sieht der Mann meiner Träume aus 
Sein Name ist Ralf oder Per. 
Die Wirklichkeit sieht aber anders aus, 
Bitte, hören Sie mal her: 


Er heißt Waldemar und hat schwarzes Haar, 
Er ist weder stolz noch kühn aber ich liebe ihn. 
Er heißt Waldemar und der ist kein Star; 
Seine Heimat ist Berlin aber ich liebe ihn. 


Der Junge ist das Gegenteil von meinem Ideal. 
Ich werde nicht mehr klug aus mir 
Und *** das ist mir egal. 
Er heißt Waldemar und sein Geld ist rar, 
Nie krieg' ich ein Ermelin aber ich liebe ihn, 


Ich find’ mich selber sonderbar 
Ich nenne alles Waldemar, 
Mein Auto und den Hund; 
Den Vogel, den Chauffeur sogar, 
Die nenn’ ich alle Waldemar 
Und das hat seinen Grund. 


Mir ist das manchmal schon selbst fatal 
Denn jeder kennt meine Passion; 
Und jede Kapelle im Tanzlokal bringt mir diese Ovation: 


Er heißt Waldemar .... und hat schwarzes Haar 
Er heißt Waldemar .... und sein Geld ist rar 
Er heißt Waldemar .... und der ist kein Star 


Er heißt Waldemar und hat schwarzes Haar 
Er ist weder stolz noch kühn aber ich liebe ihn. 
Oooooo der Waldemar, das ist ein Barbar, 
Manchmal möchte ich vor ihm flieh’n 
Aber ich liebe ihn. 


Am morgen Er, am Abend Er, 
Das ist mein Lebenslauf 
Ich schlaf’ mit seinem Namen ein 
Und steh’ auch mit dem auf. 


Er heißt Waldemar und küßt wunderbar; 
Ach der Mann ist mein Ruin, 
Aber ich liebe ihn. 
Oi, Waldemar!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zarah Leander - Ich weiss, es wird einmal ein Wunder geschehen

Ich weiß, es wird einmal ein Wunder geschehn 
und dann werden tausend Märchen wahr. 
Ich weiß, so schnell kann keine Liebe vergehn, 
die so groß ist und so wunderbar. 

Wir haben beide denselben Stern 
und dein Schicksal ist auch meins. 
Du bist mir fern und doch nicht fern, 
denn unsere Seelen sind eins. 

Und darum wird einmal ein Wunder geschehn 
und ich weiß, daß wir uns wiedersehn! 

Wenn ich ohne Hoffnung leben müßte, 
wenn ich glauben müßte, daß mich niemand liebt, 
daß es nie für mich ein Glück mehr gibt 
ach, das wär' schwer. 
Wenn ich nicht in meinem Herzen wüßte, 
daß du einmal zu mir sagst: Ich liebe dich, 
wär' das Leben ohne Sinn für mich, 
doch ich weiß mehr: 

Ich weiß, es wird einmal ein Wunder geschehn... 

Keinem ist mein Herz so gut gewesen 
wie dem Einem, der mich jetzt verlassen hat, 
der für mich nicht einen Gruß mehr hat, 
der mich vergaß. 
Könnt' er jetzt in meinen Augen lesen, 
was ich fühle, dann würd' alles anders sein. 
Ewig kann doch nicht verloren sein, 
was ich besaß. 

Ich weiß, es wird einmal ein Wunder geschehn ...

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zarah Leander - Kann den Liebe Sünde sein

Jeder kleine Spießer macht 
das Leben mir zur Qual, 
denn er spricht nur immer von Moral. 
Und was er auch denkt und tut, 
man merkt ihm leider an, 
daß er niemand glücklich sehen kann. 
Sagt er dann: Zu meiner Zeit 
gab es sowas nicht! 
Frag' ich voll Bescheidenheit 
mit lächelndem Gesicht: 
Kann denn Liebe Sünde sein? 
Darf es niemand wissen, 
wenn man sich küßt, 
wenn man einmal alles vergißt, 
vor Glück? 

Kann das wirklich Sünde sein, 
wenn man immerzu an einen nur denkt, 
wenn man einmal alles ihm schenkt, 
vor Glück? 

Niemals werde ich bereuen, 
was ich tat, 
und was aus Liebe geschah, 
das müßt ihr mir schon verzeihen, 
dazu ist sie ja da! 

liebe kann nicht Sünde sein, 
doch wenn sie es wär' 
dann wär's mir egal - 
lieber will ich sündigen mal, 
als ohne Liebe sein! 

Was die Welt auch spricht von mir, 
das ist mir einerlei. 
Ich bleib' immer nur der Liebe treu! 
Ach, die Frau'n, die so viel spotten, 
tun mir höchstens leid; 
meine Damen, bitte, nur kein Neid! 
Keine Frau bleibt doch immun, 
wenn ein Mann sie küßt; 

jede würd' es gerne tun, 
wenn's auch verboten ist! 

Kann denn Liebe Sünde sein...

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zarah Leander - Nur nicht aus Liebe weinen

Es ist ja ganz gleich, wen wir lieben 
Und wer uns das Herz einmal bricht 
Wir werden vom Schicksal getrieben 
Und das Ende ist immer Verzicht 

Wer glauben und hoffen und denken 
Das einmal ein Wunder geschieht 
Doch wenn wir uns dann verschenken 
Ist es das alte Lied 

Nur nicht aus Liebe weinen 
Es gibt auf Erden nicht nur den Einen 
Es gibt so viele auf dieser Welt 
Ich liebe jeden der mir gefällt 
Und darum will ich heut dir gehören 
Du sollst mir Treue und Liebe schwören 
Wenn ich auch fühle, es muss ja Lüge sein 
Ich lüge auch und bin Dein ! 

Wir kamen von Süden und Norden 
Mit Herzen so fremd und so stumm 
So bin ich die deine geworden 
Und ich kann dir nicht sagen warum 
Denn als ich mich an dich verloren 
Hab ich eines Andern gedacht 
So ward die Lüge geboren 
Schon in der ersten Nacht 

Nur nicht aus Liebe weinen 
Es gibt auf Erden nicht nur den Einen 
Es gibt so viele auf dieser Welt 
Ich liebe jeden der mir gefällt 
Und darum will ich heut dir gehören 
Du sollst mir Treue und Liebe schwören 
Wenn ich auch fühle, es muss ja Lüge sein 
Ich lüge auch und bin Dein !

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zarah Leander - Wenn der Herrgott will

Wenn der Herrgott will 
leuchten alle Sterne 
leuchten in der Nacht 
aus der weiten Ferne 
wie ein Diadem 
am Himmelszelt 
und schaun auf unsre kleine Welt. 

Wenn der Herrgott will 
fallen tausend Flocken 
und in stiller Nacht 
läuten alle Glocken 
und ein weißer Teppich 
langsam fällt 
hinab auf unsre kleine Welt. 

Und ein kleines braunes Bärchen 
schläft auf einem großen Baum. 
Und die Nacht ist wie ein Märchen. 
Und die Welt ist wie ein Traum. 

Wenn der Herrgott will 
dann ist ewig Frieden 
und ein Paradies 
ist uns dann beschieden 
und er schaut beglückt 
vom Himmelszelt 
hinab auf seine kleine Welt.

   
© oldie-radio.de