Drucken

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Costa Cordalis - Angie 

In Deinen Traeumen 
sagst Du leis: "Halt' mich fest !" 
Und Du suchst meine Zaertlichkeit. 
Ich will Dich finden, neu zu Dir finden. 
Ich kueß' Dich wach, als waer's die allererste Nacht. 
Da war der Mond so rot wie heut', als Du kamst. 
Du sagtest: "Laß' uns tanzen geh'n." 
Und es war Sommer, ueberall Sommer, ohohoho 
und Deine allererste Nacht. 

Laß' mich noch einmal diesen Anfang spuer'n. 
Nimm' mir die Zweifel, die Angst Dich zu beruehr'n. 

Angie, Angie, wenn wieder Sommer ist und Du nicht bei mir bist, 
Angie, Angie, wie soll ich leben ohne Dich ? 

Da war'n die Sterne noch so nah fuer uns zwei. 
Und alles war so neu fuer Dich. 
Sag' nie: "vorueber...". Gib mir das Fieber. 
Ich seh'n mich danach, als waer's die allererste Nacht. 

Laß' mich noch einmal diesen Anfang spuer'n. 
Nimm' mir die Zweifel, die Angst Dich zu beruehr'n. 

Angie, Angie, wenn wieder Sommer ist und Du nicht bei mir bist, 
Angie, Angie, wie soll ich leben ohne Dich ? 

Angie, Angie, wenn wieder Sommer ist und Du nicht bei mir bist, 
Angie, Angie, wie soll ich leben ohne Dich ? 

Angie, Angie, wenn wieder Sommer ist und Du nicht bei mir bist, 
Angie, Angie, wie soll ich leben ohne Dich ?