Drucken

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Costa Cordalis - Du

Du 
es war schön wie ein Traum 
unser kleines Paradies 
und darin nur wir zwei. 
Deine Augen sagten mir: 
gib' mich nie wieder frei 
es ist gut 
bei dir zu sein. 
Laß' mich nie 
nie allein 
denn du bist mein Leben. 
Du hast an mich fest geglaubt 
und du hast mir blind vertraut. 
Doch was hab' ich getan. 
du hast nur auf Sand gebaut. 
So viel hab' ich zerstört 
in der Hitze einer Nacht 
und das war es nicht wert. 
Ich kann's nicht mehr ändern. 
Du 
sage nicht 
daß du gehst 
denn ich wüßt' nicht 
was ich tu' 
wenn du mich nicht verstehst. 
Ist verzeihen denn so schwer ? 
Dreh' die Zeit doch zurück 
denn der Preis wär' viel zu hoch. 
Ein verlorenes Glück 
und ich weiß 
das ist hier... 
Deine Welt 
und deine Welt ist meine Welt 
und hab' ich dir auch wehgetan 
wir fangen noch einmal neu an 
in unser'm kleinen Paradies 
das ich für eine Nacht verließ 
und wo es ohne dich nicht geht 
wo alles sich um dich nur dreht 
mein zweites ich bist du. 
Du 
heute Nacht fährt dein Zug. 
Keiner weiß 
wohin 
nur du. 
Wenn du glaubst 
es muß sein 
nimm die Koffer und steig ein. 
Aber schlag' hinter dir 
noch nicht alle Türen zu 
denn vielleicht kann ein wort 
noch so vieles ändern 
du. 
Deine Welt 
ja deine Welt ist meine Welt 
und hab' ich dir auch wehgetan 
wir fangen noch einmal neu an 
in unser'm kleinen Paradies 
das ich für eine Nacht verließ 
und wo es ohne dich nicht geht 
wo alles sich um dich nur dreht 
mein zweites ich bist du.