Login Form

   
   

Comtek Logo

LeoTasso

 

 

Der lange Weg – TASSO e.V. bringt Kater Leo nach sechs Jahren wieder nach Hause
„Leo wurde aufgefunden und befindet sich bei Tiere in Not in Reichelsheim.“ Diese Nachricht von der Tierschutzorganisation TASSO e.V. macht Ingrid Schaguhn aus Darmstadt fassungslos. Das erste Lebenszeichen ihres seit mehr als sechs Jahren vermissten Katers Leo. Und er lebt! Für Ingrid Schaguhn und ihren Ehemann Robert ist die kurze E-Mail von TASSO das schönste nachträgliche Weihnachtsgeschenk.

Alles beginnt im Herbst 2007, als die Familie von Kronberg im Taunus nach Darmstadt zieht. „Aus heutiger Sicht glauben wir, Leo hat unser neues Zuhause nicht gefallen“, rekapituliert Ingrid Schaguhn die Geschehnisse von damals. „Zwar war er schon immer ein Freigeist, machte, was er wollte. Aber nicht mehr zurückkommen, das war noch nie vorgekommen.“ Nachdem sie die ihr Leben verändernde E-Mail von TASSO gelesen und begriffen hat, dass ihr geliebter Stubentiger gefunden wurde, zögert sie nicht. Sofort meldet sie sich beim Tieheim „Tiere in Not“, steigt ins Auto und fährt ins 40 Kilometer entfernte Reichelsheim im Odenwald. Hier soll ihr Leo auf sie warten! Es kann nicht schnell genug für sie gehen. „Ich war wie ferngesteuert“, erinnert sie sich. „Als ich in Reichelsheim ankam, saß er da – schaute mich mit riesengroßen Augen an, und ich wusste sofort: das ist mein Leo!“ Der mittlerweile 14 Jahre alte Kater erkennt sein Frauchen sofort, reibt sein Köpfen an ihrer Hand und scheint zu fragen: „Wo bleibst Du denn so lange?“

Foto: ©Ingrid Schaguhn

Es besteht Verdacht auf eine Harnwegsinfektion, die zunächst auskuriert werden muss. Auch Diabetes wird diagnostiziert, aber Familie Schaguhn ist das alles egal: Sie wollen ihren Leo so schnell wie möglich zurück. Dennoch lässt Ingrid Schaguhn den Kater schweren Herzens vorerst in Reichelsheim. Zwei Tage später darf er endlich nach Hause. „Nachdem uns die Tierärztin genau erklärte, was zu tun ist, nahmen wir unseren Leo mit heim. Ein bisschen Angst vor der neuen Situation hatten wir schon, aber die Freude über das Wiedersehen überwog.“ In Darmstadt angekommen, nimmt er sein neues altes Zuhause wie selbstverständlich an, als wollte er sagen: „Nett habt Ihrs Euch gemacht, aber Zeit war ja auch genug.“
Das Tierheim in Reichelsheim kann aufklären, wie Leo zu ihnen kam. Er hatte sich bei einer älteren Dame im Modautal durch die Katzenklappe eingeschlichen. Sie fütterte ihn ein paar Wochen. Woher er kam, wusste sie nicht. Als sie im Januar überraschend ins Krankenhaus musste, gab sie Leo im Tierheim ab. Man entdeckte die Tätowierung und ließ sofort prüfen, ob das Tier bei TASSO eingetragen war. So fand der lange Weg des Katers Leo doch noch ein glückliches Ende. Doch wo er den Rest der Zeit verbracht hat, darüber schweigt Leo beharrlich.
Leo geht es gut in seinem neuen alten Zuhause. Er hat innerhalb von vier Monaten zwei Kilo zugenommen, frisst gut und lässt sich ohne Murren seine Diabetesspritzen verpassen. Kaum sind die ersten warmen Sonnenstrahlen da, hält ihn nichts mehr im Haus. Er hält sich jetzt überwiegend im Garten auf und kommt nur noch zum Fressen rein. Familie Schaguhn ist zuversichtlich: „Wir werden alles dafür tun, dass sich Leo bei uns rundum wohlfühlt. TASSO hat uns ein riesengroßes Geschenk gemacht.“ Mittlerweile ist Leo seit einem Jahr wieder zu Hause.
„Die Geschichte von Leo zeigt, wie wichtig es ist, seine Haustiere kennzeichnen und registrieren zu lassen“, sagt Philip McCreight, Leiter von TASSO. „Sechs Jahre sind eine sehr lange Zeit. Leo hätte ohne den Eintrag in unserem Register nie wieder zurückgefunden.“ Leos Geschichte ist kein Einzelfall. TASSO vermittelt jedes Jahr etwa 60.000 Tiere zurück.
TASSO rät, alle Hunde und Katzen, auch Wohnungskatzen, chippen und registrieren zu lassen. „Auch wenn Leo ein Freigänger war: Den Weg zurück hätte er nie gefunden“, sagt Philip McCreight weiter.
Denn: Wohnungskatzen haben es noch viel schwerer. Den Weg zurück zu finden, ist für sie nahezu chancenlos, weil sie keinerlei Erfahrung darin haben, sich in freier Wildbahn zu bewegen.

Über TASSO e.V.:
Die in Sulzbach bei Frankfurt ansässige Tierschutzorganisation TASSO e.V. betreibt Europas größtes Haustierzentralregister. Mittlerweile vertrauen knapp 5,6 Millionen Menschen dem seit mehr als 30 Jahren erfolgreich arbeitenden Verein. Derzeit sind über 7,7 Millionen Tiere bei TASSO registriert und somit im Verlustfall vor dem endgültigen Verschwinden geschützt. Durchschnittlich alle zehn Minuten vermittelt TASSO ein entlaufenes Tier an seinen glücklichen Halter zurück, dies sind im Jahr rund 60.000. Die Registrierung und alle anderen Leistungen von TASSO wie die 24-Stunden-Notrufzentrale, Suchplakate, SOS-Halsband-Plakette und der Suchservice sind kostenlos. Der Verein finanziert sich ausschließlich aus Spenden großzügiger Tierfreunde. Neben der Rückvermittlung von Haustieren ist TASSO im Tierschutz im In- und Ausland aktiv und sieht seinen zusätzlichen Schwerpunkt in der Aufklärung und der politischen Arbeit innerhalb des Tierschutzes. TASSO arbeitet mit den meisten Tierschutzvereinen und -organisationen sowie mit nahezu allen deutschen Tierärzten zusammen und unterstützt regelmäßig Tierheime unter anderem bei kostenaufwändigen Projekten. Mit dem Online-Tierheim shelta bietet TASSO zudem Tiersuchenden eine Plattform in der virtuellen Welt. Für die Tierhalter ist TASSO ein kompetenter Ansprechpartner für alle Belange des Tierschutzes.

www.tasso.net

   

PeteYornArrangingTime

 

 

Pete Yorn mit neuem Album "ArrangingTime" am 11. März
Pete Yorn veröffentlicht am 11. März 2016 sein sechstes Studio-Album „ArrangingTime“ und knüpft mit dem Sound an die Erfolge seiner bisherigen Alben an. Mit seiner jüngsten Single „Summer Was A Day“ begeistert der aus New Jersey stammende Sänger durch softe Gitarrenklängen und seiner leidenschaftlichen Stimme.

„Je älter man wird, desto schneller vergeht die Zeit", erzält Yorn. „Ich schaute mir Bilder von Orten an, an denen ich war und erinnere mich an Dinge, die ich getan habe und erinnere mich, wie schön dieser Tag war“. Sein neuer Longplayer spielt mit diesen Emotionen und vereint eleganten Folk, optimistischen Blues und von Synthesizern geküssten Rock. Wie bereits bei seinen Alben „musicforthemorningafter“ und „Day I Forget“ stand Yorn der Produzent, Komponist und Multi-Instrumentalist R.Walt Vincent zur Seite.

 

Weiterlesen ...

DassdieFetzenfliegenMarty Kessler
Dass die Fetzen fliegen
VÖ: 26.06.2015

Die brandneue Single-Auskopplung aus dem starken Debutalbum von Marty Kessler !
Viele Jahre arbeitete Marty Kessler als freiberuflicher Fernsehmusiker und Musikerscout u. a. für: RTL, ZDF, MDR und ARD. So stand der Gitarrist und Sänger schon mit vielen Stars wie z.B. mit Chris De Burgh, Suzie Quatro, Andrea Bocelli, Jimmy Somerville, Shakin Stevens, Matthias Reim, Roland Kaiser , Vicky Leandros u.v.a. auf den Fernsehbühnen der großen Samstagabend Shows. Seit 2008 mischt Marty Kessler nun im professionellen Schlagergeschäft mit.

 

 

 

Weiterlesen ...

Nicht von dieser Welt

Live in Concert – Die Zweite

Bisher mehr als 100.000 Fans bei Xavier Naidoo Unplugged

XavierNaidoo2016a

Weiterlesen ...

NicefielDieLiebetraegtdieseWelt

 

NICEFIELD
Die Liebe trägt diese Welt
14 Titel sind auf der Produktion
,,Die Liebe trägt diese Welt" enthalten, die fast alle vom
Gesangs- und Ehepaar Susanna und Andreas geschrieben wurden. Mal gefühlvoll und
esoterisch angehaucht, mal in deutsch-spanischer Urlaubsstimmung... Das Album enthält
eine gelungene Musikmischung, die mit den beiden Welthits "Cuando calienta el sol" und
"Amor Amor Amor", natürlich ganz im Nicefield-Stil, perfekt ergänzt wird.
Deutsch-spanische Musikpower versprechen die gebürtige Spanierin und der in Hessen
geborene Andreas für ihre Live-Auftritte und dies spiegelt sich auch eindrucksvoll beim
Hören ihrer neuen CD wider. Ihre musikalischen Aussagen sind authentisch, ehrlich und
voller Gefühl.

Weiterlesen ...

Das 27. Festival Golden Oldies 
ist leider vorbei.

Logoneu25.01.2015 535x97


Aber das oldie-radio wird bestimmt auch nächstes Jahr wieder eine Bühne betreuen.
Wir sagen an Alle "Dankeschön" und hoffen es hat Euch gefallen.

Weiterlesen ...
   
© oldie-radio.de